Für wen

Biodynamische Körperpsychotherapie und Gestalttherapie sind in ihrer Wirkungsweise äußerst vielfältig. Wie tief ein Prozess geht, liegt immer in der Selbstbestimmung des Klienten.

 

Die Biodynamische Körperpsychotherapie und Gestalttherapie bieten Linderung und Unterstützung bei:

  • Stress und Ausgebranntsein
  • Befindlichkeitsstörungen wie muskulären Verspannungen, Schlafstörungen,
    Magen-Darm-Beschwerden, Nervosität, Kopfschmerz
  • Psychischen Beschwerden wie depressiven Verstimmungen, Ängsten, Selbstwertproblemen, Kontaktschwierigkeiten, seelischen Verletzungen
  • Psychosomatischen Beschwerden durch die Bewusstwerdung von seelischen Konflikten, die an der Entstehung körperlicher Beschwerden beteiligt sind, und durch die Anregung der Selbstheilungskräfte im Körper
  • Lösung von Konflikten in Beruf und Privatleben
  • Selbsterfahrung und Selbstverwirklichung durch Schulung der Wahrnehmung und Achtsamkeit im Umgang mit sich und anderen; durch Entfaltung der Kreativität und Spontaneität im spielerischen Umgang mit dem Leben; durch das Aufdeckung hinderlicher Verhaltensmuster und die Erfahrung neuer Verhaltensweisen, die mit mehr Lebensfreude verbunden sind.
  • Wiedererlangung des „Unabhängigen Wohlbefindens“, das Gerda Boyesen als einen Zustand beschreibt, in dem ein Mensch sich unabhängig von äußeren Umständen mit sich selbst wohl und glücklich fühlt.

Selbstbewusstsein heißt: Sich seiner selbst bewusst zu sein.